Lade Veranstaltungen
Finde

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Juni 2020

Sind Nachhaltigkeit und Wachstum unvereinbar? – Elena Hofferberth (Uni Leeds)

4. Juni 2020 @ 18:00 - 20:00
https://uni-hamburg.zoom.us/j/95697792596?pwd=LzFFL3l0aHJRMXh2ckxrclZ1NjhVdz09&fbclid=IwAR3OYnk7nX0t8Ke8RZ3Skg9AM11f_z-SztHk0mvtp-i6b8SiPhcCNiQPd90

Die Klimakrise führt eindrücklich vor Augen: 'Business as usual' ist keine Option mehr, weder in Wirtschaftspolitik noch den Wirtschaftswissenschaften. Dennoch bleiben viele Analysen und Politikmaßnahmen in alten Paradigmen verhaftet. Dieser Vortrag nimmt eine systemische Perspektive ein und beleuchtet die Zusammenhänge zwischen der derzeitigen kapitalistischen Wirtschaftsweise und den verschiedenen ökologischen und sozialen Verwerfungen unserer Zeit. Was ist der Zusammenhang zwischen Wirtschaftswachstum, Ressourcenverbrauch und CO2-Emissionen? Warum erweist sich die Entkopplung dieser Entwicklungen trotz technologischem Wandel als so schwierig? Welche Rolle spielen Verteilung,…

Mehr erfahren »

Klimakrise als intersektionale Herausforderung – Prof. Franziska Müller (Uni Hamburg)

11. Juni 2020 @ 18:00 - 20:00

Klimawandel scheint ein universales Phänomen zu sein. Tatsächlich sind seine Ursachen und Auswirkungen vielschichtig und verschärfen bereits bestehende und historisch seit langem fixierte Ungleichheiten. Kategorien wie 'race', 'class' und 'gender' spielen hierbei eine zentrale Rolle. Eine intersektionale Betrachtungsweise legt diese Verwobenheiten offen, zeigt koloniale Kontinuitäten auf und bietet Möglichkeiten, um Bewegungsstrategien und Klimapolitiken zu entwickeln, die die Gerechtigkeitsdimension in den Mittelpunkt stellen. Zugang zum Vortrag über Zoom: https://uni-hamburg.zoom.us/j/95697792596?pwd=LzFFL3l0aHJRMXh2ckxrclZ1NjhVdz09 Meeting-ID: 956 9779 2596 Passwort: Ploek Weitere Infos wie immer auch hier:…

Mehr erfahren »
April 2022

Globale Auswirkungen der Wirtschaftssanktionen gegen Russland

12. April 2022 @ 18:00 - 20:00

Di, 12.04., 18 Uhr, Raum S8, VMP 9 Workshop: Globale Auswirkungen der Wirtschaftssanktionen gegen Russland oder: Wie schaffen wir Frieden? Mit Prof. Dr. Ulrich Fritsche und dem Arbeitskreis Plurale Ökonomik. Im Angesicht der aktuellen Lage wollen wir uns die Sanktionen gegen Russlands Wirtschafts- und Finanzsektor ansehen, sowie deren globale Auswirkungen. Im Anschluss daran diskutieren wir, wie wir zum Frieden beitragen können und wie eine Wirtschaftsordnung aussehen muss, die solidarische und friedliche Gesellschaften befördert. Friedenskulturwoche vom 11.-18.04.2022 Der Fachschaftsrat Sozialökonomie veranstaltet…

Mehr erfahren »
Oktober 2022

Kapitalismus aus historischer Sicht. Theorien, Evidenz, Kritik mit Prof. Dr. Jürgen Kocka

20. Oktober 2022 @ 18:00 - 20:00
Jürgen Kocka im Jahr 2011

Einschlägige Kapitalismuskritik ist mittlerweile in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Doch wie kann man ein Phänomen kritisieren, von dem es gar kein einheitliches Verständnis gibt? In seinem Vortrag versucht der renommierte Wirtschaftshistoriker Prof. Dr. Jürgen Kocka deshalb zu ergründen, wo dieses weltumspannende ökonomische System seinen Anfang nahm und was den modernen Kapitalismus überhaupt ausmacht. Außerdem stellt er dar, wie zeitgenössische Beobachter die Entstehung der damals noch jungen kapitalistischen Produktionsweise zu erklären versuchten. In einem Vortrag über den Kapitalismus darf die…

Mehr erfahren »
November 2022

Postwachstum

3. November 2022 @ 18:00 - 20:00
S08 Von-Melle-Park 9, Von Melle Park 9 + Google Karte

Mit einem Videoinput der Kulturanthropologin Dr. Andrea Vetter & einer Einführung durch den Arbeitskreis Plurale Ökonomik Hamburg Degrowth oder Postwachstum ist ein dynamisches Forschungsfeld und Bezugspunkt vielfältiger sozial-ökologischer Bewegungen. Postwachstum ist nicht nur eine grundlegende Kritik an der Hegemonie des Wirtschaftswachstums. Es ist auch eine Vision für eine andere Gesellschaft, die angesichts von Klimawandel und globaler Ungleichheit Pfade für grundlegende Gesellschaftsveränderung skizziert (Schmelze r& Vetter, 2019). Gemeinsam diskutieren wir über die Geschichte von Wachstum, rekonstruieren die zentralen Formen der Wachstumskritik…

Mehr erfahren »

Marxistische Perspektiven mit Dr. Winfried Wolf

17. November 2022 @ 18:00 - 20:00

Die neue Debatte über "Degrowth" oder die "Postwachstumsgesellschaft" ist im Grunde 150 Jahre alt. Schon Karl Marx und vor allem Friedrich Engels erkannten, dass der innerkapitalistische Zwang zur Akkumulation von Kapital, also die Kopplung von Profitmaximierung und Wachstum, zerstörerisch für Mensch und Natur sind. Winfried Wolf, der seit Jahrzehnten zu den Themen Weltwirtschaft und Globalisierung publiziert, konkretisiert diese marxistische Kritik am Kapitalismus unter anderem an den Beispielen Klimanotstand und Mobilitätswahn. Auch der Ukrainekrieg muss in diesem Zusammenhang gesehen werden: Hinter…

Mehr erfahren »
Dezember 2022

Digitale Monopole – Eine wirtschaftssoziologische Erklärung der Dominanz der Wenigen

1. Dezember 2022 @ 18:00 - 20:00

Die Digital-Wirtschaft wird von wenigen Konzernen dominiert. Die „Big Five“ (Alphabet, Amazon, Meta, Apple) können immer mehr Marktmacht konzentrieren. Zudem ist belegt, dass die Vormacht von „Superstar-Firmen“ zur weltweiten Einkommens- und Vermögensungleichheit in erheblichem Maße beiträgt. Seit Cambridge Analytica und Vote Leave wird auch ihre Gefahr für unsere Gesellschaft deutlicher. In der Ökonomik gibt es unterschiedliche Theorien für diese starken Monopolisierungstendenzen, nicht wenige davon greifen auf soziologische Erklärungen zurück. Zu Gast haben wir deshalb Prof. Dr. Jürgen Beyer, welcher eine…

Mehr erfahren »

Commons – Kraft des Gemeinsamen, des Commoning mit Friederike Habermann & Vorstellung von Hamburg Enteignet

15. Dezember 2022 @ 18:00 - 20:00

Ob Gemeinwohlökonomie, Deutsche Wohnen Enteignen oder die Selbstverständlichkeit, mit der in sozialen Bewegungen keine Tauschlogik vorkommt: All dies ersetzt zunehmend den Marktmechanismus und damit Ausbeutung von Mensch und Natur durch unsere Lust, miteinander unsere Zukunft zu gestalten." so Friederike Habermann, die Ökonomin und Historikerin ist als Aktivistin zum Thema Commons aktiv. In ihren Veröffentlichungen beschäftigt sie sich unter anderem mit tauschlogig-freier Ökonomie, Care-Arbeit und globalen sozialen Bewegungen.

Mehr erfahren »
Januar 2023

In Planung

Januar 12 @ 18:00 - 20:00
Mehr erfahren »

Care und die Grenzen des Wachstums – Analysen der feministischen Wachstumskritik, mit Dr. Lisa Yashodhara Haller

Januar 26 @ 18:00 - 20:00
Hörsaal, Von-Melle-Park 9

Das Wachstum baut nicht nur in weiten Teilen auf unbezahlter Care Arbeit auf, es stößt in dieser auch an seine Grenzen. Nicht jede Form von Tätigkeit und Beziehung lässt sich in Warenförmigkeit bringen und mit einem Wert versehen, um sie marktförmig handeln zu können. Dr. Lisa Yashodhara Haller wird uns verschiedene feministische Perspektiven um die Wachstumskritik vorstellen, von Wohlfahrtsforscherinnen über feministische Ökonominnen bis zur Wertkritik, um dann ihren eigenen Ansatz vorzustellen. Dr. Haller berät, forscht und bildet rund um Sozialpolitik,…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren