Carl-Christian von Weizsäcker: Kapitalismus in der Krise? Der negative natürliche Zins und seine Folgen für die Politik

weizsaecker_0

Download Slides Weizsäcker [.pdf; 0.4MB]

Donnerstag 3.12.2015 , ESA B (Edmund-Siemers-Allee 1), Universität Hamburg, 18:15 Uhr

 

Weitere Informationen:

 

von Weizsäcker, Carl Christian. „Kapitalismus in der Krise? Der negativ natürliche Zins und seine Folgen für die Politik“, in de Gruyter, Perspektiven der Wirtschaftspolitik, 2015; 16(2): 189-212

von Weizsäcker, Carl Christian. “Der Vorsorge-Albtraum.” Wirtschaftsdienst 93.1 (2013): 7-15.
http://www.wirtschaftsdienst.eu/archiv/jahr/2013/13/der-vorsorge-albtraum/
von Weizsäcker, C. C. (2014), Public Debt and Price Stability. German Economic Review, 15: 42–61. doi: 10.1111/geer.12030
http://www.coll.mpg.de/Download/Weizsaecker/Public%20Debt%20and%20Price%20Stability.pdf

Mathias Erlei: Österreichische Schule – Die marktprozess-theoretische Erklärung für Konjunktur und Krise

erlei

Donnerstag 26.11.2015 , ESA B (Edmund-Siemers-Allee 1), Universität Hamburg, 18:15 Uhr

 

Die lange Zeit in den Hintergrund gerückte Österreichische Konjunkturtheorie erlebt durch die Finanz- und Wirtschaftskrise eine Wiederbelebung. Ursache hierfür ist, dass sie – im Gegensatz zu den etablierten Ansätzen des Neukeynesianismus, Monetarismus und der Neuklassik – die Makroökonomik durch kapitaltheoretisch fundierte, mikroökonomische Struktureffekte bereichert. Auf diese Weise kann sie einen Zusammenhang zwischen künstlich hervorgerufenem Aufschwung und dem sich daraus ergebenden Abschwung erklären. Dieser Beitrag liefert eine Darstellung der wichtigsten Elemente der Österreichischen Konjunkturtheorie und präsentiert empirische Anhaltspunkte für die Relevanz dieser Zusammenhänge.

Literatur:

Erlei, Mathias (2012): Die Wirtschaftskrise aus Sicht der Österreichischen Konjunkturtheorie. In: Held, Martin, Kubon-Gilke, Gisela und Stum, Richard (Hg.): Jahrbuch Normative und Institutionelle Grundfragen der Ökonomik 11. Marburg: Metropolis, S. 183-208.

Braun, Erlei (2015) Ueber_die_Relevanz_der_Entstehungsgeschichte_von_Krisen

 

Jahrestag von ISIPE: Global Action Day an der Universität Hamburg

Am Dienstag den 05. Mai findet der „Global Action Day for Pluralism in Economics“ statt. Es jährt sich der internationale Aufruf der „International Student Initiative for Pluralism in Economics“ www.isipe.net. Weltweit werden am Dienstag an über 30 Universitäten in mehr als 12 verschiedenen Ländern Studierende an den Aufruf erinnern und vor Ort Aktionen veranstalten.

Wir werden am Dienstag mit einem Infostand in VMP5 an der Universität Hamburg präsent sein. Zudem werden wir mit 15 weiteren lokalen Gruppen in Deutschland eine Umfrage unter den Studierenden der Wirtschaftswissenschaften über ihre Zufriedenheit mit dem Studium, der Pluralität im Studium und der Interdisziplinarität im Studium durchführen.

Außerdem wird am Abend Frank Felgendreher um 18.15 Uhr seine Dissertation über “Krisentheorien aus postkeynesianischer und aus Österreichischer Sicht – Hyman P. Minsky versus Friedrich A. Hayek und die Möglichkeit einer Synthese” vorstellen. Seine Doktormutter ist Prof. Dr. Allgoewer an der Universität Hamburg.

Uhrzeit: 18.15 Uhr
Datum: 05.05.2015

Veranstaltungsort: ESA Ost 221

Prof. Carl C. von Weizsäcker: Österreichische Kapitaltheorie als Mittel zur Analyse der Gegenwart

weizsaecker_0

Prof. Carl Christian von Weizsäcker, Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern, Bonn
Österreichische Kapitaltheorie als Mittel zur Analyse der Gegenwart

 

****der Vortrag muss leider ausfallen****

 

Weitere Informationen:

von Weizsäcker, Carl Christian. „Der Vorsorge-Albtraum.“ Wirtschaftsdienst 93.1 (2013): 7-15.
http://www.wirtschaftsdienst.eu/archiv/jahr/2013/13/der-vorsorge-albtraum/
von Weizsäcker, C. C. (2014), Public Debt and Price Stability. German Economic Review, 15: 42–61. doi: 10.1111/geer.12030
/> /> http://www.coll.mpg.de/Download/Weizsaecker/Public%20Debt%20and%20Price%20Stability.pdf

****fällt leider aus**** Termin Donnerstag 23. April Carl Christian von Weizsäcker

Der Vortrag von Carl Christian von Weizsäcker zur österreichischen Kapitaltheorie muss leider ausfallen. Wir bemühen uns den Vortrag im Laufe des Sommersemesters oder im Wintersemester nachzuholen.

 

Wer dennoch die spannenden Thesen von Weizsäcker diskutieren möchte, ist gerne eingeladen am Mittwoch 22. April um 18.15Uhr ins Plenum des Arbeitskreises zu kommen. (VMP5 Raum 5038)

Diskussionsgrundlage ist der Artikel „Der Vorsorge-Albtraum“

von Weizsäcker, Carl Christian. “Der Vorsorge-Albtraum.” Wirtschaftsdienst 93.1 (2013): 7-15.
http://www.wirtschaftsdienst.eu/archiv/jahr/2013/13/der-vorsorge-albtraum/

Ergänzung:
von Weizsäcker, C. C. (2014), Public Debt and Price Stability. German Economic Review, 15: 42–61. doi: 10.1111/geer.12030
/> /> http://www.coll.mpg.de/Download/Weizsaecker/Public%20Debt%20and%20Price%20Stability.pdf